Gemeindeleben

Ladies-Day in Heidelberg

02.05.2017

Schlossbesichtigung, Schifffahrt und Stadtbummel standen auf dem Programm des „Ladies-Day“. Ein gemeinsamer Restaurantbesuch am Abend krönte den Tag.

Rund 20 Frauen zwischen 20 und 60 Jahren hatten sich am Samstag auf den Weg nach Heidelberg gemacht. Während sich die einen für eine Schlossführung entschieden, bummelten die anderen durch die Altstadt oder machten eine Schifffahrt über den Neckar.

„Wir wollten ein schönes Gemeinschaftserlebnis schaffen“, so Magdalena Seiter. Sie ist es auch, die die „Ladies-Night“ ins Leben gerufen hat. „Mit diesen regelmäßig stattfindenden Abenden möchten wir einen Raum und Rahmen bieten für gemeinsame Unternehmungen, Gespräche zu Themen des christlichen Glaubens und Gemeinschaft für Frauen unterschiedlichen Alters. Der Ausflug heute war sozusagen ein erweitertes Angebot.“

Ein Angebot, das bei den Teilnehmerinnen positives Feedback auslöste: „Der Ausflug war wirklich ein Erlebnis. Ich war davor noch nie dort, deshalb hat mich auch das Schloss und die Stadt mit seiner wunderschönen Altstadt so beeindruckt“ erzählt die 20-jährige Lena. „Besonders war für mich der Abend im Restaurant, wo sich später noch eine interessante Gesprächsrunde entwickelte. Daraus habe ich viel Inspiration mit nach Hause genommen.“

Bei der Schlossführung erfuhren die Teilnehmerinnen vieles über Entstehung und Zerstörung des Heidelberger Schlosses.
Heidelberg-Sightseeing auf dem Wasser.
Ein gemeinsamer Restaurantbesuch rundete den Tag ab.